Diese 7 Lebens (Kompetenzen) sollte dein Kind erlernen

Kinder Bildung

Die meisten Eltern wollen das ihr Kind möglichst gut gefördert und ausgebildet werden. Wir Eltern rennen von A nach B , nach dem Motto “Für unseren Schatz nur das Beste.” Und so haben sogar unsere Kleinsten schon fast einen so vollen Terminkalender wie ein Grundschüler. Hört sich irgendwie falsch an, oder ?!

Was aber oft vergessen wird in der heutigen Zeit sind die wirklich wichtigen Kompetenzen um durchs Leben zu kommen.

Seit gespannt hier sind meine Top 7

1. Umgang mit Geld

ein sehr wichtiges Thema für mich. In der heutigen Zeit lockt überall das schnelle Geld. Kleinkredite , Leasing und Ratenzahlung im Einzelhandel. Verführung pur- schwer daran immer konsequent vorbei zu gehen, auch für mich. Deswegen ist es für mich umso wichtiger meinen Kindern eine gute Einstellung zum Geld zu vermitteln. Auch der Wert des Geldes gehört für mich in diese Kategorie. Meine Kinder sollen wissen das wir alle hart für unser Geld arbeiten und es nicht einfach auf den Bäumen wächst. Wie habe ich das Thema umgesetzt: Wir haben Regeln aufgestellt im Bezug  aufs Geld aufgeben. Mein Sohn liebt die schxxxx PCs Games und natürlich lockt da oft die ein oder andere Aktion in den Münzen, Figuren oder Diamanten gekauft werden können. Ganz verbieten bringt nicht viel und so haben wir die Abmachung das zwar so ein “Special Offer “gekauft werden darf aber nur alle 3Monate. Ausserdem zeige ich ihm vergleichsweise auf was er mit dem Geld alles kaufen könnte ? Tolle Tipps zum Umgang mit Geld bei Kindern findest du hier

2. Kochen lernen

Eine wichtige Kompetenz heutzutage. MC Donalds und Fertig Food mögen ab und zu eine Alternative sein. Doch so Grundgerichte wie Spaghetti oder Spiegelei ? sollte machbar sein. Oder was meint ihr? Ich finde es für beide Geschlechter wichtig auch ein Junge sollte etwas Grundwissen besitzen. Also ran an die Kochtöpfe…

3. Stressmanagment

Ein wichtiges Stichwort oder ?! Heute läuft alles so schnell Multitasking hier und da. Ich finde jeder sollte wichtige Stressquellen identifizieren können Stichwort : ” Reizüberflutung durch neue Medien ” und Massnahmen kennen die einem selber helfen wie Sport oder Meditation.

4. gesunde Ernährung

Die Geschmacksprägung beginnt schon im Mutterleib . Alles was wir essen bekommt auch das Baby. Später als Kleinkinder mögen unsere kleinen Lieblinge Süsses und Fettiges. Diese Geschmacksrichtungen erinnern an Muttermilch und Fruchtwasser. Dennoch sollten wir diesen Vorlieben nicht immer nachgeben. Hier sind wir gefragt wir sind ihre Vorbilder. Gemüse und Früchte sollten häufig auf dem Speiseplan stehen. Stichwort: “Ernährungserziehung

Gesundes Essen Kinder

5. Zeitmanagement

Viele Kinder klagen heute über Stress-Symtome wie Migräne und Magenschmerzen. Ich kann dir gleich zwei Kinder aufzählen die ich kenne in meinem Freundeskreis, traurig oder?  Unglaublich sind die überfüllten Kalender die Kinder schon haben. Meiner Meinung nach  sollten wir uns auch genug Zeit einplanen in der wir nichts machen. Wir Eltern müssen für die nötige Ruhe und Entspannung der Kinder sorgen also wie man so schön sagt “Entspannungsinseln schaffen “. Natürliche sind wir immer Vorbilder und müssen selber bei uns anfangen. Auch wir müssen das Gespür dafür entwickeln was Zuviel ist. Hier habe ich 13 Zeitmanagment Tipps für euch.

Bis vor wenigen Jahren war ich sicher kein gutes Vorbild. Ich habe von mir selber Perfektion bis ans Limit gefordert. Dies kannst du hier nachlesen!

6. Wäsche waschen

Jetzt lacht ihr sicher. Ja verglichen mit Zeitmanagment ist diese Kompetenz vielleicht nicht so wichtig, denkt ihr. Aber das ist eine Fähigkeit, die jedes Kind frühzeitig lernen sollte. Angeblich können 90 % der Männer keine Waschmaschine bedienen. Hmm…ein Grund mehr um diese Kompetenz zu erlernen?

7. schwimmen

Eine sehr wichtige Kompetenz. Heute können 80 % der Bevölkerung schwimmen, allerdings 10% weniger als noch Ende der 1980, Tendenz absteigend! Siehe Bericht

Kinder schwimmkurs

Falls du die letzten Posts auf meinem Blog verpasst hast, gibts hier noch eine extra Portion Lesestoff für dich:

Aufräumspiele und Aufräum Tipps für dein Kind

Diese 6 Kinderbücher solltest du kennen

ich-habe-mich-vermisst

Jetzt seit ihr dran! Habt ihr noch weitere Kompetenzen die man auf keinen Fall vergessen sollte zu erwähnen? Ich bin gespannt ✌?Eure Emily

4 Kommentare

  1. Vernetztes Denken im Sinne von: wo finde ich Antworten auf meine Fragen. Wie könnte ich etwas schneller/besser erledigen? Mein Sohnemann hat da eine eigene Interpretation für: ich hab doch ne 3 geschrieben. Wozu soll ich mehr als nötig lernen? ?
    (Und er ist nicht dumm, nur schlau genug herauszufinden, was verlangt wird. Den Rest der freien Zeit widmet er dann seiner großen Leidenschaft ?)
    Zugegeben, auch wenn uns Müttern solche Kommentare mißfallen, so müssen wir den Kids ihr Recht eingestehen.
    Ich finde auch soziale Kompetenz wichtig, da wir immer bunter werden und viel Fingerspitzengefühl gefragt ist.

  2. Hallo Ewa danke für deinen Imput. Ja soziale Kompetenz ist auch noch sehr gut:-) Dein Sohn ist cool ??er hat einen guten Ansatz gefunden auch für später. Er denkt an beide Seiten des Lebens… Arbeit und Vergnügen. Danke für dein ausführliches Kommentar; -)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield