Mode Tips für Mamas…soll das ein Witz sein?

Bequeme Mama Mode

Mode Tips für Mamas

„Absolut unchic ist, wer seine Vorzüge verbirgt und seine Schattenseiten hervorkehrt.”

                 (Donna Karan)

Hurra der Frühling ist da und gut gelaunt und mit etwas Zeit zum Stöbern hab ich mich so durchs Netz geklickt auf der Suche nach Modetipps “Trends des Frühjahres” .Dann bin ich bei Pinterest angekommen einer echt coolen Seite. Und gab im Suchfeld “spring Outfits ” ein.

Als die vorgeschlagene Auswahl kam war ich echt einbisschen böse geknickt oder auch angegriffen…

Warum?  Weil das Schubladendenken hoch zwei ist.

WAS MICH STÖRT? “Mode Tips für Mamas “

Ich wusste gar nicht das wir eine eigene Kategorie haben ??! Aber ich war neugierig 🙂

Mamas Outfits Tips…

Doch als ich sah was wir Mamis tragen sollten  hab ich mich fast an meinem heissen Kaffee verschluckt.

BÄM * SCHOCK

Ich übersetze einmal die Bildsprache: langweilig, öde, brav, angepasst, bieder, grossmütterchen Art….

Langweilige, biedere Klamotten mit Strickjäckchen und damit es nicht langweilig wird einmal mit Ballerinas und einmal mit flachen Stiefel kombiniert. Da fehlt doch nur noch der Dut auf dem Kopf.

Liebe Frauen

Ich finde Strickjäckchen, Dut und Ballerina schön allerdings nicht in einer Gesamt konstulation. Ich fühl mich schon etwas diskrimiert oder besser gesagt in ein Schema gepresst.

???????????????

Schema Mama : brav, langweilig, angepasst, keine eigene Identität erlaubt!

???????????????

Waren wir vor unseren Kindern eigentlich niemand?

Alles graue unscheinbare Gestalten?  Wir hatten doch auch Identitäten. Jetzt sind wir Mütter und sollen uns gefälligst auch so benehmen/anziehen !!! Tut mir leid da lass ich mich nicht reinzwängen . Ich muss mich jetzt nicht als Hipster Braut verkleiden aber ich liebe schöne Kleider nach wie vor und das obwohl ich Kinder habe. Mein Kleidungsstil ist jetzt nicht von einem 20 jährigen Girlie( bauchfrei ist definitiv vorbei)  ?

Seht selber… Meine Alltags Klamotten

Diese Bilder beschreiben meinen Stil. Mit diesen Kleidern fühle ich mich im Alltag wohl. Das bin ich – alles andere wäre verkleiden.

Als meine Kinder noch sehr klein waren und ich sowieso ständig den Schoppen auf meiner Schulter hatte. Ja! Da hab ich eher die bequeme Variante bevorzugt.

Aber ich liess es mir nicht nehmen mich ab und zu mich richtig raus zu putzen. Denn das sollten wir uns doch alle Wert sein, Mädels ?

Hat euch mein Beitrag gefallen dann freue ich mich über ein like oder sharing  ; -)

5 Kommentare

  1. Bin ich durch die Geburt meiner Kinder für die Modewelt keine Frau mehr? Schauderhaft!
    So laufe ich definitiv nicht rum. Aus Protest nicht.
    Hmpf.

  2. So sehe ich das auch; -) ich lasse mir auch meine Weiblichkeit nicht einfach so absprechen. Ich hab vor kurzem Mom Jeans entdeckt das ist das selbe. So ein Schlabberhose wird nach uns benannt ???da fehlen mir die Worte. Bei mir ist es auch eine Art Protest ??

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield