Manchmal beneide ich Dich

 Raus aus der Komfortzone!!!

Manchmal beneide ich Dich wenn Du

  • liegen bleibst wenn der Wecker klingt
  • dich gemüsslich in deinem Bett umher drehst und tief und fest schläfst weil du dir keine Sorgen machen musst
  • Weil Du so unbeschwert und sorglos umher springen kannt
  • Weil Du im Hier und Jetzt lebst
  • Weil du keine schweren Entscheidungen treffen musst

NEIN die Rede ist nicht von meinem Kind und auch nicht von meinem Mann?

Ich beneide manchmal meinen Hund denn sein Leben besteht nur aus Spass…Fressen,spazieren,kuscheln und spielen. 

☆☆☆☆☆☆☆

In letzter Zeit  denke ich das öfter aber nur weil es im Moment nicht „gerade“ läuft, weil ich Entscheidungen treffen muss und nicht weiss wo der Weg hingeht.

Aber das geht wohl allen ab und zu  so?

••••••••••••••••••••••••

Kennt ihr den Begriff: Komfortzone ?

zonenmodell.gif

Die persönliche Komfortzone ist jener Bereich, in dem wir uns sicher fühlen, uns wohlfühlen. Sie ist das Umfeld, das wir kennen und gewohnt sind. Und sie endet dort, wo Überwindung und/oder Anstrengung beginnen und es nicht mehr bequem ist.

Quelle: http://www.zeitblueten.com

••••••••••••••••••••••

Ich befinde mich definitiv ausserhalb meiner Komfortzone 

Ich habe mich mit den Lehrern und der Schulleitung meines Sohnes angelegt und mich ziemlich unbeliebt gemacht.Ich hatte den Mut Mißstände anzusprechen und dies bekommt mein Sohn nun zu spüren.Ich möchte Gerechtigkeit, ich möchte ein faires  verständnisvolles Umfeld für meinen Sohn .

Das zu meiner Situation, alle sehen die Missstände keiner traut sich was zu sagen nur ich, dafür gibt s aber keinen Blumenstrauß sondern Machtkämpfe und Ärger.

Aber muss man im Leben immer zu allem ja und Amen sagen? 

Seine Komfortzone zu verlassen hat definitiv auch gute Seiten

  • man lernt sich selber besser kennen und entwickelt sich weiter
  • es bringt neuen Schwung ins Leben
  • indem man sich Ängsten stellt kann man Sie überhaupt erst überwinden

Gute Sache oder 🙂 den ultimativen Tip hab ich zu diesem Thema “Komfortzone verlassen” hier gefunden

Der erste kleine Schritt um aus seiner Zone herauszukommen ist


30 Tage lang kalt duschen !!!!!!


hier findest du das passende Interview dazu

negative-gedanken

Raus aus der Komfortzone! Wozu soll das gut sein?

Wie wäre es mit einer Motto-Woche?

Das könnte Dich auch noch interessieren

Der Fremde in meinem Bett

Mütter kurz vor dem Burnout

Grenzen setzen

10 Dinge, die Sie in der Vorweihnachtszeit mit Ihren Kindern unternehmen sollten

ACHTUNG Monster in Sicht ! 

6 Kommentare

  1. Ärger statt Blumenstrauß… Das kennen Alle. Aber meist diejenigen die sich trauen. Die reflektieren. Die anders sind. Alles wird gut, wird besser. Für Euch, für Ihn. Zur rechten Zeit.

  2. Anfang des Jahres saß ich bei unserer alten Kita quasi auf der Anklagebank, weil ich mein Kind dort rausnehmen wollte. Wie man das dem Kind zumuten könne. Mein Kind war damals nur noch unglücklich, weil es dort emotional vernachlässigt wurde, aber das sah man dort natürlich nicht. Ich suchte also mit viel Aufwand eine neue Kita und hatte dadurch enormen Stress. Mein Mann, der nicht so nah am Geschehen war, fragte sich, wieso ich uns so einen Stress mache und unbedingt wechseln will. Ein paar Monate später habe ich ein aufgeblühtes Kind, das sehr gern in seine neue Kita geht. Lass’ Dich nicht beirren. Ich wünsche Dir Kraft und dass andere Eltern den Mut finden, Dir beizuspringen.

  3. Viel Kraft dir! gut, dass du dich wehrst, manchmal kann man nicht einfach nur zuschauen! Dass die Lehrer deinen Sohn etwas davon spüren lassen, geht gar nicht. Ich bin selbst Erzieherin und würde so etwas als absolutes no go bezeichnen. Falls das nicht schon passiert ist, also ruhig an den höheren Stellen beschweren.
    Liebe Grüße!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield