5 Dinge die ich als Mutter gut mache

Blogparade zum Thema Mutter sein

Ein tolles Thema, das mich motiviert hat mitzumachen. Ich muss zugeben auf Anhieb sind mir schnell 3 Dinge eingefallen und dann kam ich ins Stocken…

Ich leide wohl wie so viele Mamis an der Perfektionismus Krankheit. 🙈🙈

Aktuelle Blogparade von Herzen und bunt 

5 Dinge die ich als Mutter gut mache

Kennt ihr das Schuldmonster? Es ist gross und unausstehlich. Es besucht uns des Öfteren am Tag, manchmal auch in der Nacht. Es ernĂ€hrt sich von unseren Zweifeln und SchuldgefĂŒhlen.

Ich wĂŒrde sagen, wir verweigern unserem Schuldmonster in Zukunft die Nahrung. Ich möchte dich einladen 5 Dinge, die du als Mutter gut machst aufzuschreiben. So wie ich es getan habe😁 und glaube mir, danach geht es dir schon besser. Also los gehts !!!


  1. 1. Ich koche gerne und gesund fĂŒr meine Familie. 
  2. 2. Ich behandle meine Kinder so wie ich es mir gewĂŒnscht hĂ€tte als Kind auch behandelt worden zu sein, mit Respekt und viel Liebe.
  3. 3. Ich sehe jedes meiner beiden Kinder als eigene Persönlichkeit und versuche stets mein bestes zu geben um sie in ihrer IndividualitÀt zu stÀrken.
  4. 4. Ich organisiere mit Vorliebe tolle und originelle Kindergeburtstage mit allem drum und dran.
  5. 5. Ich vermittle meinen Kindern stets an sich selber zu glauben. Ich spreche Ihnen Mut zu wenn es hoffnungslos erscheint und freue mich, mit Ihnen, wenn es wieder gut fĂŒr sie lĂ€uft.

Das ist doch mal ein tolles Thema, denn wir zweifeln wahrscheinlich mehr an uns anstatt auch mal stolz zu sein!!! HĂ€ng dir diese Liste an einen gut sichtbaren Ort (fĂŒr dich) auf und liess sie tĂ€glich durch! Werfen wir den Perfektionismus zusammen ĂŒber Board

 

Bis bald, eure Emily

Hast du meine letzten BeitrĂ€ge verpasst? Macht nichts, hier gibts extra Lesestoff fĂŒr dich

Alles liebe

Emily

2 Kommentare

  1. Sehr gut! De facto gibt es sehr viel mehr Sachen, auf die wir stolz sein können als Sachen, die wir vielleicht noch verbessern könnten. Nur die gut laufenden Sachen finden wir oft so selbstverstĂ€ndlich, dass wir sie nicht erwĂ€hnenswert finden und schon gar nicht als Grund, Stolz zu sein sehen. Solche Listen darf man sich ruhig öfter machen 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield