Abnehmen nach der Schwangerschaft – so hab ich es geschafft!

Abnehmen wie am besten

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Keine Frage, abnehmen ist scheisse, macht keinen Spass und ist mühsam!

Nicht jede Diät klappt auf anhin und danach sind wir nur noch mehr frustriert. Das kennst du bestimmt auch?!

Du kennst sicher auch jede Menge Brigitte Diäten und Shakes zum Abnehmen.

Manche versprechen das Blaue vom Himmel und oft halten Sie ihr Versprechen nicht, andere Diäten sind langweilig, zu exotisch oder aufwändig.

Ich möchte nicht behaupten, dass meine Diätregeln das Nonplusultra sind, aber sie sind einfach umzusetzen, ohne gross schnick Schnack und Tamtam.

Ihr habt also gar nix zu verlieren, ausser vielleicht Gewicht!👍🏻

Ich hab nach der Schwangerschaft, eine langfristige Strategie gesucht. Und bis jetzt mein Gewicht gehalten, und das über 8 Jahre!

Der Mythos “Ich geh ins Krankenhaus, bekomm mein Kind und danach geh ich gertenschlank aus dem Krankenhaus”, funktioniert so nicht. Hab ich aber auch gelaubt, was für eine bittere Enttäuschung😉.

Also bei mir sicher nicht und bei 90% der anderen Frauen auch nicht! Also, schmink dir das Märchen lieber ganz schnell ab.

Wir orientieren uns einfach an den dünnen Heidi Klums des Showbusiness und haben das Gefühl bei uns läuft es genauso. Dabei nehmen Stars und Sternchen viele Mühen und Leiden auf sich ( Bauchstraffung inkl.Kaiserschnitt, Crash Diäten oder auch strenge Schwangerschaftsdiäten etc. )

Nach kurzer Enttäuschung wollte ich es aber unbedingt anpacken.

Scheiss drauf, ich trete meinen Schweinehund jetzt so richtig in den Arsch, dachte ich mir! Eine Mischung aus Trotz und Frust liess mich richtig kämpfen.

Der Anblick meiner Bauchrollen, die sich wie Wellen aufeinander legten, frustrierte mich total.

Beginne aber langsam und stress dich nicht! Deine Körper braucht noch Erholung.

Und lass Dir gesagt sein ” Du wirst wieder so wie vorher”

wenn Du dir Zeit lässt, dir KEINEN Stress machst und ein paar Spielregeln bei der Diät beachtest.

Ich hatte einige Kilos vor mir, genau 17 Kilo. Ich hab innerhalb eines Jahres meine Kleidergrösse um vier Nummern reduziert.

# Beweg dich regelmässig

Mach täglich Spaziergänge an der frischen Luft. Das Wetter spielt keine Rolle, das tut dir gut und deinem Baby! Also eine Win & Win Situation für Beide.

Etwa 6. Wochen nach der Geburt starte deinen Rückbildungskurs! Das ist quasi das Fundament für deine Fitness.

Nimm diese Rückbildung ernst, ich tat es nicht.

Ich habe auch viel zu früh mit Sport angefangen, dass hat sich gerächt. Letztendlich hatte ich eine schlimme Beckenbodenverspannung ( ja das gibt es ).  In einem Kurs bist du gut aufgehoben. Hier wird auch darauf geachtet, dass Du die richtigen Übungen machst.

Hast Du gewusst das du in der ersten Zeit nach der Schwangerschaft noch keine Sit ups machen darfst.

Wieso ? Hier findest du Antwort : Bauchtraining nach der Schwangerschaft

Um diese Übungen noch zu unterstützen, mach die Übungen auch zu Hause. Es gib auch ganz tolle Rückbildungs DVDs für zu Hause. Auch im Internet findest du tolle Work-outs für Dich nach der Schwangerschaft. Bei manchen Übungen könnt ihr euer Baby auch mit einbinden.

Ist das Baby etwas älter und ihr habt Lust auf mehr Sport, spann deinen Partner mit ein. Such dir eine Sportart oder einen Kurs im Fitnessstudio, der dir Spass macht. Empfehlen kann ich Zumba 😀. Auf jeden Fall sollte dir deine Aktivität Spass machen, sonst ist es eine Quälerei.

Als mein Sohn sechs Monate alt war hab ich mich im Fitnessstudio angemeldet. Die Kinder wurden im Kinderhort, direkt im Studio betreut. Das war so richtig erholend.

Hab kein schlechtes Gewissen, weil du dein Kind abgibst.

Ich und ein paar Frauen, gönnten uns eine kleine Auszeit von unseren kleinen Zwergen. Wir begannen unseren Sporttag als erstes mit einem Kaffee im Bistro. Unsere Kinder waren betreut und wir hatten Zeit für Klatsch und Tratsch. Danach kam unser Sportprogramm. Weisst du wie motiviert wir dann waren. 😀

Mach dir keine Sorgen, deinem Kind geht es gut. Und dir sollte es auch gut gehen! Du kannst keine gute Mutter sein, wenn du unglücklich bist. Die Dusche danach war immer ein Highlight, ich konnte duschen, ohne auf Jemanden achten zu müssen.

Es war wirklich eine tolle Zeit, Ich hatte etwas Zeit für mich und konnte ohne Stress an meiner Figur arbeiten.

schnell abnehmen nach der Schwangerschsft

#regelmässige Mahlzeiten sind wichtig

Ja ich weiss! Euer Leben wird durch das Baby ganz schön auf den Kopf gestellt. Viele frischgebackene Mamis essen vor allem Dinge, die satt machen und ganz schnell gehen. Es ist auch wirklich verlockend, sich die Fertigpizza in den Ofen zu schieben, oder im Drive In noch einen Hamburger zu holen. Aber genau diese Sünden summieren sich schnell auf eurem Kalorienkonto. Ich habe versucht meine Mahlzeiten zu strukturieren. Also die typischen drei grossen Mahlzeiten und zwei Kleinere. Ansonsten holt euch der Heisshunger ganz schnell ein. Heisshunger kannst du vermeiden, indem du Produkte aus Dinkelmehl isst!

Wie wäre es mit diesem Dinkelzopf ?

Dinkel hält lange satt und schmeckt fast wie Weissmehl.

Aber nicht das ihr denkt, es ging bei mir ohne Rückschläge und ohne Süssigkeiten. Ne, ne ich glaube das schafft niemand.

Wichtig ist, nicht  auf zugeben und nach Rückschlägen wieder aufzustehen.

Auf Süssigkeiten könnte ich nie verzichten, also hab ich sie mir eingeteilt.

Mach ich heute noch so, denn je älter ich werde desto schneller nehm ich zu. Weitere Tipps zum Essen und abnehmen, findest du in diesem Beitrag Abnehmen leicht gemacht.

Abnehmen

#stress dich nicht so

In der ersten Zeit nach der Geburt fühlte ich mich wie ein wabbliges Nilpferd. Ich freute mich so sehr über mein Baby, aber wenn ich in den Spiegel sah, bekam ich schlechte Laune.

Mein Bauch war immer noch recht gross. Der Höhepunkt meines Frustes erlebte ich in der zweiten Woche nach der Geburt. In der Apotheke wollten sie mir ein Medikament nicht geben, weil sie dachten, ich wäre schwanger. Du kannst dir sicher vorstellen wie geschmeichelt ich mich fühlte 🙁

Niemand erwartet, dass eine frischgebackene Mama sofort nach der Geburt alle Babypfunde wieder los ist. Setz dir Ziele und kümmere dich gut um dich.

Denn Stress ist Gift für dich, wenn du abnehmen willst. Denn zirkulieren ständig Stresshormone, wird verstärkt Bauchfett eingelagert!

Wie wäre es mit einen guten Morgen Ritual?

Nehmt euch regelmässig Zeit für euch. Denn Entspannungspausen fördern euer Wunschgewicht.

#gib Niemals auf!!

Egal, wie gut wir uns anstellen, wie motiviert wir auch sind und wie viel Disziplin Wir haben, an irgendeinem Tag werden wir uns doch mal dazu hinreißen lassen, die guten Vorsätze zu brechen. Das ist menschlich, oder 😜 Sicherlich kein Weltuntergang, doch neigen wir meist  dazu, aus der einmaligen Sache schnell wieder einen Trend werden zu lassen. Vergessen sind all die guten Ziele und unserer Schweinehund  gewonnen. Scheiss auf den Ausrutscher, jetzt  erst recht! Tschaka.

# Versuch viel zu schlafen

Du bist wahrscheinlich oft müde und würdest am liebsten den Süssigkeiten Vorrat plündern, weil du schnell Energie brauchst, ich versteh Dich ! Wenn man müde ist, sehnt sich der Körper nach schneller Energie. Naheliegend wäre jetzt einer schöner Schokoriegel.

Schnelle Energie gibts aber mit einer Tasse Kaffee auch. Trotzdem solltest du darauf achten genügt zu schlafen. Sonst provozierst du solche Situationen und wer kann schon immer “Nein “sagen, ich nicht 😁.

Stressfei abnehmen

Auch ein Tipp ist : Hab keine großen Vorräte zu Hause, das hilft.

Noch ein Tipp: Wenn mein Heisshunger zu gross wurde, hab ich einfach ein süsses Bonbon gelutscht.

Das hilft auch gegen Heisshunger:

  •  iss ein paar Mandeln
  • trink ein Glas Wasser
  • trink einen Kaffee

#Spann deinen Partner ein

wichtig ist das du dich gut fühlst! Um Kraft zu tanken, spann deinen Partner ein. Teilt euch Hausarbeiten oder übergib ihm das Zepter in der Küche. Ich weiss Fast Food ist einfacher aber frisches und gesundes Essen tut dir und deinem Partner gut. Fertiggerichte stecken voller Zucker und Fette, eher kontraproduktiv 😜 Hier findest du 10 tolle Gerichte die schnell gehen.

So ich hoffe, ich konnte euch ein paar wichtige Tipps mit auf den Weg geben❣Sollte euch der Beitrag gefallen, würde ich mich freuen wenn ihr mein Beitrag auf Facebook oder Twitter teilt.

Danke im Voraus

eure Emily

Kennst du schon:

Wochenbettdepression oder Babyblues?

Wie Du als Mutter in kürzester Zeit total relaxt bist

Tu dir etwas Gutes, Mama!

Follow me 😉
RSS
Follow by Email
Pinterest
Pinterest
Faceboohttps://www.facebook.com/Mamiblog78/k
Faceboohttps://www.facebook.com/Mamiblog78/k

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield