Das Leben lief an mir vorbei….

Sinn des Lebens-Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter

Stellt euch vor das müsst ihr euch irgendwann eingestehen. Ihr seit 80 Jahre alt, das Leben neigt sich dem Ende zu und ihr bereut das ihr euer Leben nicht wirklich gelebt habt….

Was für eine entsetzliche Vorstellung, oder! Jetzt an Silvester gibt es wieder ganze viele gute Vorsätze, die wir uns fürs nächste Jahr vornehmen. Vorsätze sind schön und gut aber sie beschränken sich auf einen kurzen Zeitraum. Doch hast du auch schon gute Vorsätze für die nächsten 5 oder 10 Jahre? Was hälst du davon, wenn wir weiter in die Zukunft schauen würden.

Jahresziele, Lebensziele …..

Das neue Jahr ist für mich immer eine Gelegenheit die Stoppuhr auf Null zu stellen. Ein Startschuss…das leere Buch auf zuschlagen und meine Lebensgeschichte neu zu schreiben… ein schöner Zeitpunkt um sich Gedanken zu machen.

Wo bin ich und wo will ich hin !

Den nur wer Ziele hat, weiss wohin er/sie gehen will. Denn sind wir ohne Ziele und leben in den Tag hinein, läuft das Leben an uns vorbei. Theoretisch wissen wir das, aber das Leben kommt uns oft dazwischen. 

Sinn des Lebens

wie finde ich raus was ich will?

  • wie wärs mit einer plus/Minus Analyse
  • Manchmal tut es auch gut bei gewissen Menschen auf Abstand zu gehen. Die Zeiträuber,Pessimisten und Neider…..

Auf einer Seite habe ich zum Thema Lebensziele eine schöne Übung gefunden die mich richigt animiert hat:

•••••••●●●•••••●●••○●●●•••••

Der ideale Tag ist eine sehr schöne Übung, mit der Sie herausfinden können, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für Ihr Leben wirklich wünschen.

Nutzen Sie diese Chance: Werfen Sie die Realität über Bord und träumen Sie

In dieser Übung haben Sie die Möglichkeit, sich für eine kurze Zeit von Ihrer persönlichen Realität zu lösen und sich einen Tag in einem „perfekten“ Leben zu erträumen. Dieser Tag muss nicht unbedingt etwas mit Ihrem wirklichen Leben zu tun haben. Stellen Sie sich vor, Ihr Leben ist bis auf das i-Tüpfelchen perfekt und stellen Sie sich vor, wie ein Tag in diesem perfekten Leben aussehen würde.

Beschreiben Sie Ihren idealen Tag

Nehmen Sie sich dafür etwas zum Schreiben, ein bisschen Zeit und ziehen Sie sich an einen Ort zurück, wo Sie ungestört sind. Wenn Sie mögen, können Sie sich eine schöne Musik anmachen. Lassen Sie sich dann ganz darauf ein, sich selbst einen perfekten Tag auszudenken und schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt, damit später nichts verloren geht.

Gehen Sie über die Grenzen Ihres Alltags – die Welt steht Ihnen offen

Die Übung „der ideale Tag“ dient dazu, einen Blick über diese selbstgesteckten Grenzen zu wagen und in Kontakt mit den eigenen Träumen zu kommen, die wir vielleicht im Moment für vollkommen unrealistisch halten. Alles steht Ihnen offen. Für diese Übung gibt es keinerlei Beschränkungen – Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles erreichen, was immer Sie wollen, Sie könnten alles tun, was immer Sie möchten, Sie könnten alles haben, was immer Sie sich erträumen. Lassen Sie sich von den nachfolgenden Fragen anregen.

Es gibt nur eine Regel: Ihr idealer Tag darf Ihnen nicht so schnell langweilig werden

Achten Sie darauf, dass Ihnen Ihr idealer Tag nicht so schnell langweilig wird. Dies ist die einzige Einschränkung der Übung – wählen Sie keine Dinge, die Ihnen nur über kurze Zeit Freude bereiten und nach einer Weile schal schmecken würden, wenn Sie sie täglich hätten. Erschaffen Sie sich vielmehr einen idealen Tag, von dem Sie nie genug bekommen würden.

Erfinden Sie Details für Ihren idealen Tag

In welchem Land wohnen Sie und wie sieht es dort aus? Wohnen Sie in der Stadt oder auf dem Land? Wie groß ist das Haus oder Ihre Wohnung? Malen Sie sich jedes Detail aus.

Überlegen Sie sich einmal, mit welchen Menschen Sie am allerliebsten zusammen sein würden – Menschen, die Ihnen wohlgesonnen sind, die Sie mögen und mit denen Sie Freude haben. Wer wäre das alles?

Wie gestalten Sie Ihren Tag? Was genau tun Sie? Wie verdienen Sie z.B. Ihren Lebensunterhalt? Oder sind Sie vielleicht reich und brauchen gar nicht zu arbeiten? Haben Sie interessante Hobbys oder verfolgen Sie andere persönliche Projekte? Welche?

Was besitzen Sie alles? Haben Sie eine Jacht? Haben Sie teure Autos oder vielleicht ist Ihnen das in Ihrem idealen Leben nicht so wichtig?

Möchten Sie Tiere um sich haben und Pflanzen? Lieben Sie es warm oder kalt? Möchten Sie vielleicht immer wieder neue Dinge entdecken, erforschen und kennen lernen ?

Stellen Sie sich immer wieder die Frage, was Sie ganz persönlich brauchen, um sich wohlzufühlen und zufrieden zu sein und bauen Sie all das in Ihren idealen Tag ein.

Auch das, was wir jetzt schon haben kann in Ihrem idealen Tag vorkommen

Wichtig: Vergessen Sie nicht, auch die Dinge in Ihrem idealen Tag zu beschreiben, die Sie schon heute haben und die Sie auch in Ihrem idealen Tag behalten wollen. So könnte es z.B. zu Ihrem idealen Tag gehören, etwas mit Ihrem Kind zu unternehmen. Dann sollten Sie es in Ihrem idealen Tag nicht vergessen.

Egal, was für Sie persönlich zu Ihrem idealen Tag gehört: Schreiben Sie es auf oder vielleicht sprechen Sie es auf Band. Sie können es auch aufmalen.

Quelle :zeitzuleben.de

Eine Stufe weiter geht Laura Malina Seiler. Ich bin grosser Fan ihres Porcast. Sie ist ehrlich und direkt und gibt zu vielen verschiedenen Lebensthemen interessante Hilfestellung. Unter anderem auch zum Thema Sinn des Lebens , finde deine Vision, Übungen und Meditationen zum Thema Selbstliebe. Sie hat den Besteller geschrieben „Mögest Du glücklich sein“.

Nun wünsche ich euch einen guten Start, viele gute Gedanken und Ideen für dieses Jahr ….

Sollte Dir mein Beitrag gefallen haben teile mich dich auf Facebook oder hinterlasse ein Like 🙂

♡ liche Grüsse Emily

Hier gibts extra Lesestoff für dich:

Was wir Frauen von Männern lernen können

Follow me 😉
RSS
Follow by Email
Pinterest
Pinterest
Faceboohttps://www.facebook.com/Mamiblog78/k
Faceboohttps://www.facebook.com/Mamiblog78/k

8 Kommentare

  1. Ist die Übung aus Wishcraft? Das habe ich als Hörbuch angefangen, allerdings die Übungen noch nicht gemacht. Glaube, dazu muss ich mir das Buch holen.
    Ansonsten denke ich, dass man gerade bei Entscheidungen sich ruhig mal selbst fragen kann: Wenn ich das nicht mache, werde ich das dann bereuen? Ich bin damals ins Ausland gegangen. Meine Zelte abzubrechen, allein weg zu gehen war echt nicht leicht, doch dann habe ich gedacht, wenn das jetzt nicht nutze, wer weiß, ob die Gelegenheit nochmal kommt. Und wenn nicht, dann trauere ich dem sicher nach. Also bin ich gegangen. Und es war die richtige Entscheidung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield