Du brauchst doch keine freie Zeit….

Kraft tanken als Mutter

Ab und zu sollte man Zeit für sich haben um Kraft zu tanken, denn ist es nicht so : Haben wir das nicht, werden wir zu lebenden Zombies die auf Autopilot stellen…. so fühl ich mich ab und zu !

Wenn ich so überlege, mir würden viele tolle Dinge einfallen…Wellnessmassage, schwimmen gehen, ein tolles Buch lesen, shoppen gehen… die Liste wäre unendlich lange.. Doch wie es so ist, wenn man es endlich geschafft hat sein schlechtes Gewissen zu überwältigen, muss man trotzdem standhaft bleiben. Denn der oder die Babysitter/ in könnte die Nase rümpfen…

DENN wozu braucht eine Mutter überhaupt freie Zeit sie hat  ja immer frei so oder so ähnliche Kommentare habe ich zu genüge gehört.

UND so  etwas lässt mich innerlich explodieren denn seit wann dürfen alle anderen berechtigt freie Zeit haben und wir Mütter nicht 🙁

Ist doch wahr, oder ?

Eure Emily

Das könnte Dir auch gefallen: Hilfe! Ich funktioniere nur noch!

6 Kommentare

  1. Das kenne ich. Zu Anfang hat mir manchmal jemand, der auf mein Kind aufpasste (was sowieso schon nicht oft vorkam) Vorschriften gemacht, was ich dann mit meiner freien Zeit machen sollte. Ich sollte Essen und ins Kino gehen. Schöne Idee. Aber ich war so müde, dass ich dann einfach geschlafen habe. Es hat eine Weile gedauert, den Leuten klar zu machen, dass Erholung bedeutet, das zu tun, was man wirklich am Dringendsten braucht.

  2. Einige Menschen denken scheinbar, dass man als Mama doch eh den ganzen Tag zu Hause rumsitzt. Also warum freie Zeit? Und schlimm ist es auch, dass andere meinen, einem sagen zu müssen, was man mit seiner Freizeit zutun hat. Aber das kann doch jeder für sich entscheiden. Ob man ein gutes Buch liest, eine Serie schaut, einen Beauty-Tag einlegt oder einfach ne ordentliche Mütze Schlaf nimmt – alles was gut tut, ist erlaubt. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield