ACHTUNG Monster in Sicht ! 

Albträume bei Kindern

was steckt dahinter? Ist das normal? Diese Fragen möchte ich Euch gerne beantworten.

Ersteinmal ja! Alpträume und Ängste sind normal und gehören zur Entwicklung des Kindes dazu. Um den 3. Geburtstag herum, beginnt euer Kind zunehmend Ängste im Dunkeln zu entwickeln.

Angst im Dunkeln zu haben, gehört zu den menschlichen Urängste. Wir Erwachsenen jedoch, haben im Laufe unseres Lebens gelernt, damit umzugehen.

Anmerkung: Wohl nicht jeder gleich, ich hab immer noch manchmal Schiss im Dunkeln. Und werde von meinem Mann, liebevoll Schisshase genannt 👀

Wir haben im Laufe der Zeit gelernt, dass von der Dunkelheit keine Gefahr ausgeht.

Auch für euer Kinder ein wichtiger Lernprozess.

Ab diesem Alter,  beeinflusst auch die sogenannte magische Phase euren Liebling. Eurem Kind könnt ihr in dieser Phase. Die Story vom Pferd erzählen und Er oder Sie werden es glauben!In dieser magischen Phase  glauben Sie dann an Fabelwesen, Zauberei – und an  böse Monster. Die Grenzen zwischen Realität und Phantasie bei euren Kindern verschwimmt. die Angst vor Gespenstern oder gruseligenMonsten  ist daher für Kinder absolut real.

Was ist das ? 

  1. Ein Schrank ?
  2. Ein Möbelstück ?
  3. Ein Monster ?


Für uns Erwachsene ist das ein Möbelstück / Schrank. Es gehört ins Zimmer ist funktionell und nichts weiter.

Für meinen Sohn ist es ein böses Monster das ihn Nacht für Nacht heimsucht.

So wandert unser Jüngster fortwährend  zu uns ins Schlafzimmer und quetscht sich zwischen uns in die Bettritze.

Unser Sohn bleibt aber dann nicht einfach liegen NEIN er träumt sehr lebhaft und so gibt es jede Nacht gratis einen Seitenhieb dazu 😉

Das geht jetzt über Wochen so langsam geht es uns an die Substanz.

Es ist abstrengend und doch versucht man sein Bestes zu geben.

Was haben wir nicht schon alles probiert vom Traumfänger der an seinem Bett hängt und alle bösen Träume fängt, bis zu unserem Hund der Nachts Wache halten muss :-))

Doch unser Hund hatte meist andere Pläne und schleicht sich leise aus dem Zimmer zurück zu uns 😉

¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤

Albträume bei Kindern gibt es häufig da wird aus einem Schatten gleich ein Monster!

In der neuen Ausgabe vom Schweizer Elternmagazin wird genau dieses Thema aufgegriffen.

Jesper Juul schreibt zu diesem Thema folgendes: Man sollte mit Verständnis auf das Kind eingehen, es ernst nehmen.

Denn Kindern helfen zu verarbeiten z.B sollen Sie das Monster zeichnen und man kann gemeinsam darüber sprechen.

Ja das mit der Unterstützung  ist auch meine Devise.

Doch wir Eltern sind auch nur Menschen und so ist es verständlich das es langsam zu schlechter Laune führt.

Zum Weiterlesen ein paar Tipps für euch:

Ein ganz guter Beitrag zum Thema Albträume fand ich hier!!!

10 Tips gibts in diesem Beitag

Auch hier gibt es Tips

Hat dir mein Beitrag gefallen dann hinterlasse mir doch ein Like 🙂 .Viele müde Grüsse  Missionmom

Das könnte Dich auch nch interessieren:

Aufräumspiele für Kinder 

Follow me 😉
RSS
Follow by Email
Pinterest
Pinterest
Faceboohttps://www.facebook.com/Mamiblog78/k
Faceboohttps://www.facebook.com/Mamiblog78/k
SHARE

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield